Zum reinbeißen

Zitronenkuchen à la Oma Erni

Jetzt mal ganz ehrlich: An welchen Kuchen erinnert Ihr Euch sofort, wenn Ihr an Eure Kindheit denkt? Gibt es einen Kuchen, der bei Euch sehr oft gebacken wurde? Vielleicht von der Mama oder der Oma?

Bei mir sind das zwei einfache, aber extrem leckere Rührkuchen, von zwei verschiedenen Omas! ❤ Beim ersten handelt es sich um einen Topfkuchen von Oma Gerdi, welche leider nicht mehr lebt und das Rezept ebenfalls nicht mehr existiert. Der zweite Kuchen, welcher eine wahre Kindheitserinnerung für mich darstellt ist ein saftiger Zitronenkuchen meiner Oma Erni. Auch Sie ist leider schon vor einigen Jahren verstorben, aber das Rezept wird in Ehren gehalten & heute werde ich es mit Euch teilen!

Vor Kurzem habe ich meine Eltern besucht und ein bisschen in den Kellerschubladen gestöbert. Was fiel mir dabei in die Hände? Mein Kinderbackbuch, welches ich vor knapp 20 Jahren handschriftlich befüllt habe.  Ich musste ordentlich kichern, als ich diese krakelige Schrift sah. Aber wie ihr seht, hab ich auch schon vor vielen Jahren gerne gebacken und die Rezepte analog konserviert. Seht selbst, auf dem Rezept klebt sogar noch Teig von…1996?! 🙂 🙂

Der Zitronenkuchen à la Oma Erni ist so fluffig, dass mir schon beim Lesen des Rezepts das Wasser im Mund zusammenläuft!

Zutaten (für ein Backblech):

  • 350 g Butter
  • 350 g Zucker
  • 1 Päck. Vanillezucker
  • 6 Eier
  • abgeriebene gelbe Schale von 2 Zitronen (ungespritzt)
  • 4-5 Tropfen Zitronenaroma
  • 350 g Mehl
  • 3 gestrichene TL Backpulver
  • 350g Puderzucker
  • Zitronensaft (ca. 5 große Zitronen)

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Die Zutaten der Reihe nach zu einem Rührteig verarbeiten.
  3. D.h. Butter, Zucker und Vanillezucker sehr cremig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  4. Eier nach & nach hinzugeben & je 30 Sek. unterrühren.
  5. Zitronenschale und -aroma unter den Teig rühren
  6. Mehl sieben, mit Backpulver vermischen und in einzelnen Portionen unter den Teig rühren
  7. Backblech mit Backpapier belegen oder einfetten und den Teig auf das Backblech streichen
  8. Auf mittlerer Schiene 20 Minuten backen und den Kuchen anschließend abkühlen lassen
  9. Puderzucker & Zitronensaft zu einem zähflüssigen Zuckerguss verrühren und den Kuchen damit betreichen. Ich habe zur Verzierung noch kleine Schoko-Schaumküsse oben drauf gesetzt! Zitrone & Kokos passt ja karibisch gut zusammen.

Zack – yummi – fertig! Ihr werdet diesen saftigen Kuchen lieben! In Erinnerung an Oma Erni – deren fröhliches Lachen noch heute in meinen Ohren klingt, wenn ich an Sie denke! ❤

Advertisements

2 Gedanken zu “Zitronenkuchen à la Oma Erni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s