Kuuuuchen ist fertig!

Und zack, gibt’s einen (Kuchen) auf die Nuss

Manchmal muss das Backen einfach nur schnell gehen, z.B. wenn sich spontaner Besuch ankündigt. Letzte Woche war das bei mit der Fall. Aber schnell rüber zum Bäcker rennen? Nein, das mache ich nur, wenn ich wirklich gaaaar keine Zutaten im Haus habe. Mein Ziel war also: Ein extrem leckeres Kuchenrezept finden, dass mit wenig Zutaten auskommt & schnell in der Zubereitung ist.

Kurz meine Pinterest-Walls gecheckt und schwupps – entschieden.

Es wird ein Mallorquinischer Mandel Nusskuchen.

Ich hatte allerdings nur noch gemahlene Haselnüsse im Haus und keine Mandeln & somit wurde das Rezept kurzer Hand umgewandelt.

Dieser Kuchen ist soooo super lecker & saftig, dass meine Gäste sofort das Rezept haben wollten. Übrigens kommt der Kuchen ganz ohne Mehl aus & ist somit sogar vegan…oder? Wie auch immer –  Here we go:

Zutaten: (26er Springform)

  • 6 große Eier
  • 1 Prise
  • 200 g Puderzucker
  • 250 g geschälte, gemahlene Mandel Haselnüsse
  • abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone
  • 1 kräftige Prise Zimt
  • 1 Vanilleschote oder Vanillearoma

Optionales Frischkäse-Topping:

  • 200 g Frischkäse
  • 150 g Puderzucker

Zubereitung:

  1. Eine Springform, 26 cm fetten und den Backofen auf 175°C (Obe-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und zur Seite stellen.
  3. Die Eigelbe mit dem Puderzucker vermischen und zu einer hellen cremigen Masse aufschlagen. Die Vanilleschote auskratzen und mit der Zitronenschale und dem Zimt zur Eigelbmasse geben. Die Mandeln Haselnüsse darunter rühren. Die Eiweiße darüber geben und locker unter die Masse heben.
  4. Den Teig in die Springform geben und glatt streichen. Etwa 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  5. Den Nusskuchen auf einem Rost auskühlen lassen.
  6. Den Kuchen entweder klassisch nur mit Puderzucker bestreuen oder das Ganze mit einem ein Frischkäse-Frosting toppen.
  7. Den Frischkäse mit dem Handrührer aufschlagen, nach und nach den gesiebten Puderzucker zugeben, bis das Frosting schön cremig ist. Anschließen auf dem Nusskuchen verstreichen.

Fertig, Gäste können kommen!

Und jetzt gibt’s keinen auf die Nuss, sondern ein großes Stück vom Kuchen. ❤

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s