Schwedischer Mandelkuchen

Alter Schwede! Mandelkuchen mit Zitrone.

Neues Jahr, neues Backglück.

Im Januar fängt es bei uns im Büro direkt wieder an: ein Kollege nach dem nächsten hat Geburtstag und somit kommt auch mein Ofen wieder ins Schwitzen. Weihnachtskekse waren gestern und es wird Zeit, dass kulinarische Frühlingsgefühle aufkommen. Dieses Mal wollte ich der Kollegin etwas Gutes tun und „low carb“ für sie backen. Okay…ein bisschen Zucker ist drin, aber ein Kuchen mit Süßstoff o.ä.,…DAS bringe ich einfach nicht übers Backherz, denn das kann doch nicht schmecken.

Dennoch: Dieser leckere schwedische Mandelkuchen mit Zitrone kommt komplett ohne Mehl und Butter im Teig aus (somit auch glutenfrei). Uuuuund, dieser Kuchen ist der wohl fluffigste Kuchen, den ich jemals gebacken habe. Kein wunder, denn es werden 6 Eiweiße steif geschlagen und unter den Teig gehoben. Mhmmmmhhh…als hätte man ein Mandel-Wölkchen im Mund.

Statt zu IKEA zu fahren und dort ein Stück schwedische Mandeltorte zu verzehren, solltet ihr lieber selbst den Ofen anschmeißen, denn dieser schwedische Mandelkuchen ist ruckzuck zubereitet und soooo lecker.

Zutaten (für eine 26er Springform):

  • 250 g gemahlene, blanchierte Mandeln
  • Mark einer Vanilleschote
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 6 Eiweiß (Größe M)
  • 6 Eigelb
  • 250 g Zucker
  • 2 Zitronen, Abrieb & Saft
  • 100g Mandelblätter
  • Etwas Butter für die Form
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Ofen auf 170°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Springformboden mit Backpapier bespannen und den Rand leicht mit Butter einfetten.
  3. Zitronenschale abreiben und Saft auspressen und beides zur Seite stellen.
  4. Mandeln und Zucker abwiegen und in getrennte Schüsseln geben.
  5. Eier trennen. Eiweiße mit einer Prise Salz sehr steif schlagen und in einer Schüssel beiseite stellen.
  6. Die geriebenen Mandeln, Vanillemark, Speisestärke und Backpulver mischen.
  7. Eigelbe und Zucker sehr schaumig schlagen.
  8. Zitronensaft, Zitronenabrieb sowie Mandelmischung hinzugeben und gut verrühren.
  9. Danach die Hälfte der steifen Eiweißmasse vorsichtig unterheben.
  10. Wenn die Masse vermengt ist, den Rest des Eiweißes hinzugeben und unterheben.
  11. Den Teig in die leicht mit Butter eingefettete Form geben und die Mandelblätter auf dem Teig verteilen.
  12. kurz gegen den Boden klopfen und im Ofen ca. 35 Minuten auf mittlerer Schiene backen, ggf. mit Alufolie abdecken, Stäbchenprobe machen und auskühlen lassen.
  13. Mit Puderzucker bestreuen und nach Belieben pur oder mit Sahne und Früchten servieren.

Lasst es Euch schmecken!

Ich sage Happy Birthday & eine große Prise Liebe für Dich liebe Kollegin Sandra! ❤

 

Danke an Sarah vom Blog Das Knusperstübchen für das Rezept.

Advertisements

2 Gedanken zu “Alter Schwede! Mandelkuchen mit Zitrone.

  1. Ohhh sieht der aber lecker aus. ❤ Bei Deinen Mandel-Wölkchen-Erzählungen muss ich wohl auch ganz bald wieder in die Küche und den Kuchen backen. 😊 So schön. 😊
    Liebe Grüße
    Sarah

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s