Sweet coconut cupcakes by Annibackt

Urlaub im Mund: Kokos-Cupcakes

Vor vier Wochen ließ ich mir für ein paar Tage die Sonne auf der traumhaften Insel Mauritius, mitten im Indischen Ozean, auf den Bauch scheinen und hatte tatsächlich das Gefühl, im Paradies gestrandet zu sein.

Jetzt trennen mich leider wieder ganze 9.311,31 Kilometer Luftlinie von diesem Traumziel, aber um dem Fernweh etwas hingegenzuwirken & auch Euch in kulinarische Urlaubsstimmung zu bringen, habe ich Euch ein passendes Rezept mitgebracht. Auf Mauritius konnte man nämlich direkt am Starnd frische Kokosnüsse schlürfen und dabei einfach nur auf das türkisfarbene Meer schauen. Somit zaubere ich ein extrem leckere Kokos-Rezept aus dem Koffer.

Hier kommt das Rezept für die tägliche Fernträumerei: Kokos-Cupcakes

Zutaten für ca. 14 Cupcakes:

  • 180 g Mehl
  • 180 g Zucker
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 65 g Butter
  • 180 ml Kokosmilch
  • 1,5 Eier (M)
  • 14 Raffaellos

Für das Frostig:

  • 500 g Mascarpone
  • 150 g Frischkäse (Doppelrahm)
  • ca. 100 g geraspelte Kokosnuss
  • ca. 1-2 EL Kokosmilch
  • 50 g Puderzucker
  • Verzierung nach Bedarf

Werkzeug:

  • Muffinblech
  • Cupcake Förmchen
  • ggfs. Spritzbeutel mit Lochtülle (lässt sich aber auch mit einem Löffel auftragen)

Der süße Urlaub kann beginnen…:

  • Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitzevorheizen.
  • Mehl zunächst mit Zucker und Backpulver in eine Schüssel geben und vermengen. Die Butter hinzugeben und solange mit dem Mixer verrühren, bis diese sich aufgelöst hat. Die Kokosmilch mit dem Ei in eine Schüssel geben und gut vermischen. Dann zur Mehlmischung geben und solange vermengen, bis ein homogener Teig entstanden ist.
  • Die Cupcake Förmchen in die Mulden des Muffinblechs legen und jeweils zu 2/3 mit dem Teig befüllen. In jeden Cupcake eine Raffaello-Kugel drücken und leicht mit etwas Teig bedecken (geht am besten mit den Fingern).
  • In den Ofen geben und für ca. 22 – 25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen: Bleibt der Teig am Zahnstocher kleben, backe die Cupcakes noch zwei, drei Minuten länger. Bleibt nichts mehr haften, sind sie fertig. Achtung: nicht direkt in die Mitte stechen, denn dann stecht ihr genau in die Raffaello-Praline. 😉
  • In der Zwischenzeit das easy peasy Frosting vorbereiten, welches wie Urlaub auf der Zunge zergeht…mmhhmmm!
  • Mascarpone, Frischkäse, einen Schuss Kokosmilch, Kokosraspeln und Puderzucker in eine Schüssel geben, kurz aber kräftig aufschlagen (willst du das Frosting mit einem Spritzbeutel auftragen, fülle es nun ein). Bis die Cupcakes vollständig ausgekühlt sind, das Frosting kühl stellen.

Da ist es: Das kleine leckere, fluffige Urlaubsglück…direkt auf dem heimischen Teller. ❤

Ich vertilge schnell noch ein Exemplar, denke dabei zurück an Mauritius und schmiede dabei neue Reisepläne.

Welches Rezept erinnert Euch an einen Urlaub?
Mit diesem Rezept nehme ich an der leckeren Aktion Knuspersommer 2016 vom Blog „Das Knusperstübchen“ teil.

Knuspersommer 2016
Knuspersommer 2016

Sommerliche Grüße,

Eure Anni

PS: Falls ihr mehr zu meiner Zeit auf Mauritius erfahren wollt, schaut doch mal hier vorbei.

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Urlaub im Mund: Kokos-Cupcakes

    1. Ach das freut mich liebe Sarah – wenn schon kein Sommer auf Balkonien, dann wenigstens Sommerfeeling im Mund & in den Erinnerungen. 🙂
      Danke für die tolle #Knuspersommer-Aktion! Bei den ganzen leckeren Rezepten sag ich nur: Bikini-Figur ade! 😉 Liebste Grüße, Anni

      Gefällt mir

  1. Aaah, was für ein toller Beitrag! Deine Bilder sind der Hammer, so süß dekoriert, und der Text liest sich nicht einfach nur wie ein Rezept, sondern macht einfach Spaß und Urlaubslaune beim Lesen 🙂 Da hattest du ja deinen Sommerurlaub schon ganz schon früh, oder kommt mir das nur so vor, weil Hamburg einfach mal immer noch keine Ferien hat? xD Die Muffins werde ich bestimmt mal nachbacken, ich steh total auf Kokos in Kuchen und Co. Und bis dahin guck ich mir einfach noch mal die schönen Bilder an, aber das hab ich ja eigentlich schon erwähnt ^^
    Liebste Grüße
    Svenja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s